So., 05. Juni

|

Trebbin

Nacht der offenen Kirchen

Am Pfingstsonntag, den 5. Juni, veranstalten die Evangelischen Kirchengemeinden der Region Ludwigsfelde und Trebbin wieder eine "Nacht der offenen Kirchen".

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Nacht der offenen Kirchen

Zeit & Ort

05. Juni, 19:30

Trebbin, Christinendorfer Allee, 14959 Trebbin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Am Pfingstsonntag, den 5. Juni, veranstalten die Evangelischen Kirchengemeinden der Region Ludwigsfelde und Trebbin wieder eine "Nacht der offenen Kirchen". 

Sie beginnt um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Christinendorf mit der Thyrower TheaterTruppe, mit dem Theaterstück von Helmut Schmidt „Schatz, wir müssen reden“. Mit diesem Satz am Frühstückstisch löst Markus Jansen bei seiner Frau Tina eine kleine Katastrophe aus. Tina denkt, dass mit diesen Worten alles gesagt ist und die Ehe ein Ende findet, weil Markus eine andere Frau liebt. Erst ganz am Schluss bekommt Markus seine Chance, Tina zu erzählen, was er wirklich damit gemeint hat. Ist es nun für eine Versöhnung zu spät?

Um 21 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde in Groß Schulzendorf zu einem Imbiss und einer

Kirchenführung ein. 

Die letzte Station ist die Evangelische Kirchengemeinde St. Michael in Ludwigsfelde. Um 22.30 Uhr beginnt ein Konzert mit dem „Bloomsbury Ensemble“ aus England. Das Ensemble verspricht Kammermusik mit Londoner Flair und steht für einen vergessen geglaubten Aufführungsstil: Die Verknüpfung von Virtuosität und Perfektion mit Unterhaltsamkeit,

die pure Lust an guter Musik. Das Ensemble spielt in unterschiedlicher Besetzung: auf dieser Deutschland-Reise als klassisches Holzbläserquintett (Querflöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott) plus Klavier. Die Flötistin ist

übrigens die Schwester unserer Trebbiner Kirchenmusikerin. Die einzelnen Mitglieder der Gruppe haben in vielen bekannten Orchestern gespielt, u.a. im English Chamber Orchestra, im Royal Philharmonic Orchestra, im "Lontano", im London Philharmonic, im Welsh National Orchestra und in der Academy of St. Martin-in-the-Fields. Als Instrumentalisten sind sie gefragt für Fernseh-, Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowohl in Großbritannien als auch im Ausland. In England heißt die Gruppe „Harmoniemusik“. Wer möchte, kann sich schon jetzt manches anhören: im Internet unter www.harmoniemusik.org.uk (dort bei Recordings).

Der Eintritt zu den einzelnen Veranstaltungen ist frei, es wird aber um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten. Für die Veranstaltungen müssen Teilnahmekarten erworben werden, die in allen Pfarrämtern erhältlich sind. Ein Bus wird sich in diesem Jahr nicht auf den Weg machen. Es gelten die aktuellen Hygienebedingungen. Beachten Sie bitte die Veröffentlichungen in der lokalen Presse oder auf der Homepage des Kirchenkreises www.kkzf.de.

Diese Veranstaltung teilen